Goggle, Snowboardbrille oder Skibrille?

Gerade Wintersport-Einsteiger sind von der Begriffsvielfalt verwirrt. Wo also liegt der Unterschied zwischen Goggle, Snowboardbrille und Skibrille?


Diese Frage stellen sich viele Wintersportler als auch Winterurlauber, wenn es gilt, die eigene Ski- oder Snowboardausrüstung für den nächsten Wintersporttrip oder bevorstehenden -urlaub mal wieder auf Vordermann zu bringen. Die Antwort ist in technischer und funktioneller Hinsicht überraschend schnell und einfach geklärt, hinsichtlich des Designs dieser Brillen besteht trotzdem ein kleiner, aber feiner Unterschied.

Sicheren Schutz für das Auge bieten alle drei

Ob moderne Goggle, trendige Snowboardbrille oder klassische Skibrille – bezüglich der wichtigen Kriterien wie technischer Standard, Funktionalität und Sicherheit der Wintersportbrillen, die bei einem Kauf letztendlich entscheidend sind, besteht kein Unterschied, denn jede dieser drei Brillen schützt das Auge des Wintersportlers gleichermaßen umfangreich und sicher vor den verschiedenen Gefahren auf der Piste.

Gegen die aufgrund der starken Schneereflektion sehr intensive und für das menschliche Auge schädliche UV-Strahlung schützt der längst zum allgemeinen Standard einer jeden Wintersportbrille gehörende UV-Schutz der Brillengläser. Auch bei weiteren technischen Anforderungen wie der Tönung der Brillengläser zur optimalen Anpassung an wechselnde Lichtverhältnisse, der Doppelverglasung zum Schutz vor umherwirbelnden Schnee- und Eispartikeln und zur Stabilisierung des Brillenglases sowie der Anti-Fog-Beschichtung zur Vermeidung des Beschlagens der Gläser sind hinsichtlich der Sicherheit, Qualität und Funktionalität keine Unterschiede vorhanden, bieten doch alle Brillen dem Wintersportler größtmögliche Sicherheit und optimalen Schutz.

Alles nur eine Frage des Geschmacks

Ein Unterschied zwischen Skibrille, Snowboardbrille oder Goggle liegt einzig und allein im Auge des Betrachters. Denn allenfalls im Design und Aussehen dieser drei Brillentypbezeichnungen lassen sich kleine Unterschiede feststellen, die für Laien jedoch oft überhaupt nicht erkennbar sind.

So unterscheiden sich Ski- und Snowboardbrillen nur darin, dass die Skibrillen oft ein viel einfacheres Design aufweisen und bei der Gestaltung von Snowboardbrillen zielgruppenbedingt auf moderne Trends zurückgegriffen wird. Goggle ist zudem einfach nur eine andersartige, moderne Bezeichnung der klassischen Skibrille.

In erster Linie erfolgt die Unterscheidung von Ski- und Snowboardbrillen aus reinen Marketinggründen und ist auf den ewigen Konkurrenzkampf zwischen Skifahrern und Snowboardern zurückzuführen. Um sich vom älteren, klassischen Sport des Skifahrens abzugrenzen, setzt das bei der eher jüngeren, trendabhängigeren Zielgruppe äußerst beliebte Snowboarding auf eine modernen, trendbewussten Stil.

Typische Snowboardmarken und Hersteller von Snowboardbrillen wie Burton, Smith Optics oder Oakley setzen daher neben der Bekleidung auch beim Design der Brillen lieber auf die neusten Modetrends, um attraktiv und ansprechend auf die eigene Zielgruppe der jungen Generation zu wirken.

Reine Skimarken und Skibrillenhersteller wie Atomic, Head, Uvex oder Alpina greifen eher auf ein klassisches Design zurück, weshalb die Bekleidung wie auch die Brillenmodelle bewusst nicht immer den neusten Modebewegungen folgen.

Top Skibrillen Marken

Alle Marken anzeigen